Haben Sie es satt, für die Wahl zu kämpfen? Demokraten wollen die Abstimmung erleichtern.

• • • •
Abstimmungsreihen

Geschichten von Amerikanern, die zusammenkommen, um sich gegenseitig zu unterstützen, indem sie Essen und Wasser verteilen, mit ihren Bands auftreten oder Toiletten an Wahllokalen aufstellen, um ihren Mitbürgern zu helfen, lange Schlangen zu überstehen und ihre Stimme abzugeben, sind sowohl ermutigend als auch erschreckend.

Die Amerikaner wählen in der Vergangenheit zu niedrigeren Quoten als andere entwickelte Demokratien, und die erneute Begeisterung für das Wählen ist ein positives Zeichen für die Weiterentwicklung des Landes.

Jedoch müssen auch Es sollte nicht so schwer sein, abzustimmen. Und diese Medaille hat eigentlich keine zwei Seiten: Die eine Partei versucht aktiv und schamlos Stimmen zu unterdrücken, die andere möchte, dass möglichst viele Menschen wählen. Eine Partei will die Minderheitenherrschaft, während die andere eine Partei für alle Amerikaner sein will.

Demokraten zum Beispiel haben eingereichte Klagen Antrag auf Verlängerung der Auszählung von Briefwahlzetteln, um sicherzustellen, dass alle bis zum 3. November abgegebenen Stimmen gezählt werden. Republikaner hingegen sind derzeit kämpfen, um 127,000 Stimmen zu verhindern in stark demokratischen Harris County, Texas, gegossen, von der Zählung ausgeschlossen, weil sie an Durchfahrtsstellen gesammelt wurden.

Und die Demokraten sind bereit, das Stimmrecht auszuweiten, wenn sie die Stimmen im Senat dazu haben. Eine blaue Welle kann das bewirken.

Das Repräsentantenhaus hat bereits zwei wichtige Stimmrechtsgesetze verabschiedet: HR1, das Für das Volksgesetz und HR4, die Stimmrechtsförderungsgesetz.

Gemeinsam versuchen die Gesetzentwürfe, das Stimmrecht zu schützen und zu stärken, das Wählen zu erleichtern und den Einfluss des Geldes in der Politik zu bekämpfen. Wichtig ist, dass das For the People Act Folgendes tut:

  • Erstellt eine automatische Wählerregistrierung
  • Ermöglicht die universelle Online-Wählerregistrierung
  • Erstellt ein System für die Wählerregistrierung am selben Tag
  • Macht den Wahltag zum Bundesfeiertag
  • Erweitert die vorzeitige Abstimmung universell
  • Verbietet Wählerbereinigungen, die Wahlberechtigte von den Registrierungslisten streichen
  • Beendet parteiische Gerrymandering durch unabhängige Neuverteilungskommissionen

Das Stimmrechtsförderungsgesetz wird dem Stimmrechtsgesetz, das ausgeweidet wurde, Zähne zurücksetzen Shelby gegen Halter, durch:

  • Wiederherstellung wichtiger Bestimmungen des Stimmrechtsgesetzes, die eine Vorabklärung für Gesetzesänderungen erfordern, die die Abstimmungs- oder Wahlgerechtigkeit beeinträchtigen
  • Dem Justizministerium mehr Aufsichtsbefugnis über Bundesstaaten oder Gemeinden mit wiederholten Problemen einräumen

Diese Rechnungen sind bereits verabschiedet worden. Alles, was sie brauchen, ist ein kooperativer Senat, um Gesetz zu werden. Sie – die Wähler – haben die Macht, diese Veränderungen zu verwirklichen. Eine Machtstruktur, die absichtlich die Stimmen jeder Bevölkerung unterdrückt, ist keine echte Demokratie. Lassen Sie sie nicht Ihre Stimme nehmen.

Fakten funktionieren am besten, wenn sie mit Freunden geteilt werden. ..

Faktenzitate

Da Shelby gegen Halter, 25 Staaten haben neue Wahlbeschränkungen eingeführt, die es Menschen, insbesondere Afroamerikanern, erschweren, zur Wahlurne zu gelangen. Zwölf Staaten haben Gesetze erlassen, die es Bürgern erschweren, sich zu registrieren und registriert zu bleiben, während Dutzende es erschwert haben, vorzeitig oder abwesend zu wählen. In XNUMX Bundesstaaten gibt es jetzt Gesetze zur Wähleridentifizierung, Gesetze, die nachweislich farbige Amerikaner unverhältnismäßig benachteiligen.

The Guardian